Heimatverein Gladbeck

Herzlich willkommen beim

Verein für Orts- und Heimatkunde e. V.
Gladbeck / Westfalen

Liebe Heimatfreundin,
lieber Heimatfreund

Ein „Alwinchen“ für den Gewinner

Ein voller Erfolg war die „Gladbecker Rätsel-Radtour“, wozu der Verein für Orts- und Heimatkunde in diesem Sommer erstmalig eingeladen hatte. Bei der Rundtour mit dem Fahrrad durch Gladbeck waren an 13 Haltepunkten Fragen zu beantworten. Die Buchstaben zu den richtigen Antworten ergaben den kurzen Lösungssatz „Gladbeck hat es“.

Bis Ende August waren 101 Einsendungen eingegangen. „Ein schönes Ergebnis, mit dem ich nicht gerechnet habe“, so Wolfgang Keuterling als Vorsitzender des Heimatvereins. Unter den Einsendern des korrekten Ergebnisses wurden Gladbeck-Präsente verlost, darunter als Hauptpreis ein „Alwinchen“. Dieser stilisierte Förderturm wird von der Gladbecker Künstlerin Susanne A. Schalz erstellt.

Das „Alwinchen“ gewann Thomas Sommer, der mit seiner Frau Carina und ihren vier Kindern Luisa, Justus, Paula und Neele die gesamte Strecke abgefahren ist. Nach ihren Angaben hatten sie alle viel Spaß dabei und hoffen auf eine Wiederholung der Rätsel-Radtour im nächsten Jahr, um dann „natürlich wieder zu gewinnen“, wie Neele selbstbewußt bekannt gab.

Auf dem Foto ist der glückliche Gewinner Thomas Sommer mit seiner Familie bei der Preisübergabe zu sehen. Von links nach rechts: Die Künstlerin Susanne A. Schalz, Luisa (3), Mutter Carina, Paula (8) mit dem „Alwinchen“, Neele (10), Justus (6), Vater Thomas, und Wolfgang Keuterling.

Wegen des schönen Erfolgs wird es im Sommer 2022 eine Neuauflage der „Rätsel-Radtour“ geben, dann mit einer neuen Fahrstrecke und anderen originellen Fragen zu Gladbeck.

Veranstaltungen

Unsere nächsten Veranstaltungen

Am Montag, den 27.09.21, leitet Ursula Muthweiß eine ca. 35 Kilometer lange Radtour zum Früchteteppich in Herten. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus.
In der Gemeinde St. Mariä Heimsuchung in Langenbochum wird der Dank für die gute Ernte bildhaft in einem großen sehenswerten Früchteteppich dargestellt, der alljährlich im Motiv wechselt und große Beachtung findet. Ohne Einkehr. Anmeldung bei Ursula Muthweiß, Tel. 56062.

Am Dienstag, den 28.09.21, findet ein Rundgang durch die Innenstadt unter der Leitung von Heinz Enxing statt. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr an der VHS, Friedrichstraße 55.
Natürlich wissen die Gladbecker sehr viel über ihre Stadt, aber bei diesem Rundgang erfahren Sie sicherlich auch etwas Neues zur Gladbecker Geschichte, über Gebäude wie das Rathaus, St. Lamberti und rund um den Jovyplatz, Kunstwerke (z. B. im Rathauspark mit der Stadtgeschichtssäule von Gottfried Kappen), Anekdoten, Grünflächen oder Straßennamen. Vorgesehen ist auch ein Blick vom Sparkassenturm. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS statt.
Entgeltfrei –Anmeldung in der VHS,Tel.99 24 15 oder .

Am Mittwoch, den 29.09.21, erkunden wir den Gladbecker Süden mit dem Rad. Die Leitung haben Wolfgang Keuterling und Dietrich Pollmann. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Alten Rathaus, Willy-Brandt-Platz 2.
Bei dieser etwa 30 Kilometer langen Tour „erfahren“ Sie im wörtlichen Sinne Ihre Heimatstadt mit dem Fahrrad. Die abwechslungsreiche Strecke führt auf überwiegend grünen Wegen durch das süddliche Stadtgebiet von Gladbeck. Sie hören Interessantes zur Gladbecker Geschichte, sehen die markanten Gebäude und Grünflächen der Innenstadt und Außenbezirke, aber entdecken auch weniger bekannte „Ecken“ in den einzelnen Stadtteilen. Eine Kaffeepause ist vorgesehen. Anmeldung bei Wolfgang Keuterling, Tel. 4 44 87.

Am Donnerstag, den 30.09.21, leitet Alfred Lohe eine etwa 55 Kilometer lange Radtour nach Lembeck zu einem Ziegenhof. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr an der Talstraße, Ecke Konrad-Adenauer-Allee.
Wir radeln über Dorsten nach Lembeck zum „Ziegenhof Sondermann“. Nach einer Führung (Kosten 9,50 € pro Person) können wir uns hier stärken. Danach geht es wieder zurück. Anmeldung bei Alfred Lohe, Tel. 0157 8865 2343.

Am Freitag, den 01.10.21, treffen wir uns um 18.00 im Weinhandel Martin Volmer, Marktstr. 6, zu einer Weinprobe.
Martin Volmer ist weit über Gladbecks Grenzen hinaus als exzellenter Weinkenner bekannt, der auch als Dozent Weinseminare gibt. Unterstützt wird er an diesem unterhaltsamen Abend von einem Hobbywinzer, der 2020 in Rentfort seinen ersten selbstgezogenen Wein geerntet hat. Bei Fingerfood verkosten wir Weine aus der näheren Heimat. Auch an nichtalkoholischen Getränken gibt es eine große Auswahl. Preis für die Weinprobe mit Imbiss 30 € pro Person. Anmeldung bis 10.09.2021 bei Wolfgang Keuterling,Tel. 4 44 87.
Bezahlung bis spätestens 15.09.2021 auf das Vereinskonto IBAN: DE14 4245 0040 0000 0756 06 bei der Stadtsparkasse Gladbeck unter dem Verwendungszweck „Weinprobe“.

Am Samstag, den 02.10.21, leitet Klaus Tschöltsch eine etwa 71 Kilometer lange Radtour nach Duisburg-Ruhrort zur Ruhrmündung. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr an der Talstraße, Ecke Konrad-Adenauer-Allee.
Wir fahren zum Rhein-Herne-Kanal. Von dort zur Emscher auf den grünen Pfad, am Landschaftspark Duisburg vorbei nach Duisburg Ruhrort. Am Vinckekanal entlang fahren wir bis zum Rhein und dem Biergarten Mühlenweide. Nach einer Mittagspause geht es zur Ruhrmündung und zur Skulptur Rheinorange. Den Rückweg fahren wir am Kanal entlang bis zum CentrO. Dort geht es, nach einer Kaffeepause, über den Bernepark nach Gladbeck. Anmeldung bei Klaus Tschöltsch,Tel. 0176 3492 1966.

Am Freitag, den 08.10.21, führt Klaus Tschöltsch eine etwa 71 Kilometer lange Radtour von Wülfrath-Aprath nach Gladbeck. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Bahnhof Gladbeck West.
Wir fahren mit dem Zug (S9) von Gladbeck nach Wülfrath-Aprath. Von dort mit dem Fahrrad auf dem Panoramaradweg der Niederbergbahn an Wülfrath vorbei, durch Tönisheide, Velbert, Heiligenhaus bis wir in Kettwig auf die Ruhr stoßen. An der Ruhr entlang kommen wir zum Rhein-Herne-Kanal, den wir dann in Richtung Bernepark wieder verlassen. Unsere Mittagspause werden wir in Mülheim und die Kaffeepause im CentrO einlegen. Die Tagestour ist auf 12 Personen begrenzt. Kosten für die Zugfahrt einschließlich Fahrradbeförderung ca.15,00 €.
Anmeldung bei Klaus Tschöltsch, Tel. 0176 3492 1966.

Von Sonntag, den 10.10. bis Freitag, den 15.10.2021, findet die Wanderwoche in der Eifel unter der Leitung von Dieter Hans und Jürgen Twiehaus statt.
Wir haben uns im „Hotel Roeb“ in Nideggen-Schmidt, in der Nähe der Rurtalsperre, eine Option einräumen lassen. Unsere Kalkulation, auf Basis von 30 Teilnehmern, liegt für das DZ bei ca. 500 -520,-€ p P.und für das EZ bei ca. 620 –640,-€ und beinhaltet unsere üblichen Leistungen. Zur Zeit sind alle Plätze belegt.

Am Mittwoch, den 13.10.21, laden wir von 16.00 -18.30 Uhr zu einer Führung mit szenischer Lesung zum Thema: Auf den Spuren des Bergbaus. Treffpunkt ist die Karo -Jugendkunstschule, Schachtstraße 51.
Wir spazieren auf dem Bergbauwanderweg und erinnern an die Zeit des schwarzen Goldes in unserer Stadt. 1877 begann die Kohleförderung und Gladbeck wuchs in kurzer Zeit von einer ländlichen Siedlung zu einer Bergbau- und Industriegemeinde. Der Schauspieler Marco Spohr liest Geschichten und Gedichte von Bergarbeitern, der Mitarbeiter des Stadtarchivs Niklas Häusler informiert über Hintergründe. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bergmann-und Geschichtsverein Zeche Graf Moltke 1/4 und der VHS statt.
Entgeltfrei –Anmeldung in der VHS, Tel.99 24 15 oder .

Am Samstag, den 16.10.21, treffen wir uns um 16.00 Uhr zu einem Besuch im kreativAmt (ehemaliges Finanzamt), Jovyplatz 4.
Das denkmalgeschützte Gebäude am Jovyplatz war als Finanzamt bis zum Jahr 2007 Anlaufstelle für die Gladbecker Bürger. Nach fünfjährigem Dornröschenschlaf präsentiert es sich seit 2012 unter dem Label kreativAmt und hat nicht nur äußerlicheinen neuen Anstrich erhalten, sondern vor allem im Inneren einen kreativen Wandel vollzogen. Bei einer Führung durch das Gebäude erfahren die Teilnehmer aus erster Hand von Marc Jung interessante Details und amüsante Anekdoten. Anmeldung bei Wolfgang Keuterling, Tel. 4 44 87.

Am Samstag, den 16.10.21, findet um 15.30 Uhr das Offene Sommersingen im Eduard-Michelis-Haus,
Gildenstraße 64, mit einem Bläserkreis unter der Leitung von Tilman Stoye statt.
Wir wollen den Bewohnern und Gästen des Seniorenheimes und uns selbst Freude bereiten, wenn wir Sommer- und Wanderlieder singen. Dabei werden wir von einem großen Bläserkreis unter der Leitung von Tilman Stoye unterstützt. Zwischendurch wird Heinz Enxing Anekdoten aus Gladbeck erzählen. Eintritt frei, eventuell erforderliche Hygienemaßnahmen beachten.

Unser aktuelles Veranstaltungsprogramm

Hier finden Sie die Übersicht der geplanten Veranstaltungen bis zum Jahresende, immerhin 42 Angebote, die meisten davon im Freien. Der Schwerpunkt liegt traditionell bei den Erkundungen Gladbecks und seiner interessanten Umgebung, eben „unserer Heimat“.

Neben dem ausführlichen Programm finden Sie hier auch den Veranstaltungskalender. Diese Kurzfassung aller Angebote ist z. B. für Ihre häusliche Pinnwand gedacht.

Fotos der letzten Veranstaltungen

Auf der Radtour rund um die Halde Haniel unter der Leitung von Wolfgang Keuterling (links) macht die Gruppe Halt an der ehemaligen Zeche Prosper Haniel
Dr. Dieter Briese (vierter von rechts) bei einer Radtour zur Umgestaltung der Emscher mit einem Halt vor dem Parkhotel im Bernepark
Am 02.09.2021 leitete Andreas Richtarsky (links) eine Radtour „Rund um Bottrop“, hier an der Liborikapelle in Feldhausen
Am 24.08.2021 fand eine Radtour statt zur Westruper Heide mit Halt am Holzkreuz am „Platz am heiligen Baum“ in der Hohen Mark

Neues / Ergänzungen auf unserer Homepage

10.09.2021: Die Gewinner der Gladbecker Rätsel-Radtour stehen fest. Den Hauptgewinn, ein „Alwinchen“ der Künstlerin Susanne A. Schalz, gewann Thomas Sommer. Bei der Preisübergabe wurde er von seiner Familie begleitet (s. Fotogalerie).

07.08.2021: Der Beitrag Gladbeck, einst und jetzt ist online. In der Presseschau finden Sie mehrere Artikel zu diesem Beitrag.

06.07.2021: In unserer Übersicht – Bedeutende Personen der Gladbecker Geschichte – haben wir den Sohn des Oberbürgermeisters Jovy, Dr. Ernst-Michael „Mike“Jovy, nachgetragen.

28.06.2021: Der Beitrag mit der „Rätsel-Radtour 2021“ ist online. Hierzu gibt es zwei neue Artikel in der Presseschau.

14.06.2021: Die Übersicht der geplanten Veranstaltungen bis zum Jahresende ist online.

01.06.2021: In der Presseschau finden Sie zwei neue Artikel zu den Legendenschildern.

10.05.2021: Der Beitrag unbekanntes Gladbeck – Folge 4 ist online. Vorgestellt werden eine Skulpturengruppe am Vinzenzheim, der Gedenkstein für den Turnvater Ernst Schiffmann im Wittringer Wald und die „analemmatische Sonnenuhr“ in Butendorf.

07.05.2021: In unserer Übersicht – Bedeutende Personen der Gladbecker Geschichte – haben wir den Turnvater Ernst Schiffmann nachgetragen.

Neuste Beiträge

Gladbeck

Kultur

Natur und Umwelt

Informationen über uns

Heimatverein Kpeen-Säule
Stadtgeschichtssäule von Gottfried Kappen (Foto: Hermann Grafe)

Wir bieten …

  • orts- und heimatkundliche Veranstaltungen
  • Radtouren, Kurztouren oder Tagestouren
  • Fahrten zu Burgen, Schlössern und interessanten Städten
  • Besuche hochkarätiger Kunstausstellungen
  • Vorträge mit heimatkundlichen und historischen Themen
  • gesellige und Brauchtumsveranstaltungen

Mehr über unseren Verein können Sie im Porträt unseres Vereins für Orts- und Heimatkunde erfahren.

Wenn Sie Fragen zu unserem Heimatverein haben, die wir auf den oben stehenden Seiten nicht beantworten konnten, oder uns Ihre Anregungen mitteilen möchten, können Sie uns gerne schreiben.

Um die Nutzung unserer Website für Sie zu optimieren, verwenden wir Cookies. Diese werden nur auf Ihrem Gerät gespeichert. Wir erfassen und speichern keine personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher.
Akzeptieren
Ablehnen
Datenschutz