Literatur zu Gladbecks Gegenwart und Geschichte


, |

Gladbeck Literatur

In der nachfolgenden Übersicht sind Sachbücher, Bildbände und auch literarische (fiktionale) Titel aufgeführt, die Gladbeck in Gegenwart und Geschichte behandeln bzw. Personen und Ereignisse im engen Zusammenhang mit Gladbeck. Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Literatur über Gladbeck

Frank Bajohr/Rainer Weichelt: Mathias Jakobs. Ein sozialrepublikanischer Arbeiterfunktionär in der Krise der Weimarer Republik, Essen 1987.

Frank Bajohr: Verdrängte Jahre. Gladbeck unter’m Hakenkreuz, Essen 2. Auflage 1990.

Johannes Boden: Gladbeck in Westfalen 1939 – 1954, Schicksalsjahre einer Stadt, Recklinghausen ohne Jahr (1955).

Ralph Eberhard Brachthäuser: Mit Leidenschaft für unsere Stadt. Die Frauen und Männer des ersten Gladbecker Stadtrates, Aachen 2019.

Ralph Eberhard Brachthäuser: Roter Terror. Gladbeck in der Märzkrise 1920, Aachen 2020.

Gladbeck Literatur Roter Terror

Peter Braczko: Gladbeck, Leipzig 2007.

Katrin Bürgel/Ludger Tewes: „Auf ein frohes Wiedersehen, liebe Mutter.“ Kriegskultur und Erfahrungshaltung im westfälischen Amt Gladbeck 1914 – 1918, Essen 2016.

Paul Derks: Die Siedlungsnamen der Stadt Gladbeck in Westfalen. Museum der Stadt Gladbeck, Gladbeck 2009.

Gladbeck Literatur Siedlungsnamen

Erna-Johanna Fiebig/Rainer Weichelt: Glabotki is nich. Zur Geschichte der Kommunalen Neugliederung im Ruhrgebiet am Beispiel des Raumes Gladbeck/Bottrop/Kirchhellen, Essen 1989.

Erna-Johanna Fiebig: Kumpel erzählen. 100 Jahre Bergbau in Gladbeck, Gladbeck 1985.

Erna-Johanna Fiebig: Um als eine ganz andere erneut durch die Tür einzutreten. 1914 – 1956 Geschichte in Geschichten, Gladbeck 2001.

Leonhard Föcher/Martin W. Schnell (Hrsg.): Lebensgeschichte ist Stadtgeschichte. 100 Jahre Gladbeck, Gladbeck 2019.

Alfred Gottschalt/Hermann Oberröhrmann: Gladbeck in Bildern und Anekdoten, Gummersbach 1985.

Theodor Holländer: Gladbecker Heimatbuch für Schule und Haus, Bottrop 1969.

Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule (Hrsg.): Sonderausgabe zum Stadtjubiläum: Integration und Vielfalt in Gladbeck – früher und heute, Gladbeck 2019.

Sabine Kettler/Eva-Maria Stuckel/Franz-Josef Wegener: Wer tötete Helmut Daube?, Gladbeck 2001.

Herbert Kösters: Studien zur Entstehung von St. Lambertus zu Gladbeck. Ein Beitrag zur Siedlungs- und Kirchengeschichte, Gladbeck 1955.

Harald Landgraf: Du mein Gladbeck. Facettenreiche Stadt zwischen Emscher und Lippe, Ahlen 2015.

Gladbeck Literatur Du mein Gladbeck

Harald Landgraf: Wir reißen die Erde zu uns herauf. Analyse von Reportagen, Gladbeck 2019.

Tatjana Louis/Axel Scheibe: Lesebuch Zweckel. Bergbaugeschichten aus Gladbeck, Essen 2001.

Harald Neumann: Gladbeck, Düsseldorf 1986.

Harald Neumann: Gladbeck. Bilder einer liebenswerten Stadt, Gudensberg-Gleichen 1998.

Harald Neumann: Gladbeck. Bewegte Zeiten: die 50er Jahre, Gudensberg-Gleichen 1997.

Georg Schmidt: Kaiser Wilhelms Gastarbeiter. Die polnischen Erwerbsauswanderer in Gladbeck während der Jahre 1874 – 1914 , Gladbeck 1990.

Wolfgang Schneider: Wittringen, Gladbeck 1998 (Heft 85 der Schriftenreihe des Westfälischen Heimatbundes).

Christine Schönebeck: Damals in Brauck, Gladbeck 2011.

Stadt Gladbeck/Stadtarchiv: Bergarbeiterstreik 1889. Ursachen – Verlauf – Folgen, Gladbeck 1989.

Stadt Gladbeck/Museum (Hrsg.), Christine Schönebeck: Sonst wird das Museum. (Gladbecker Museumschriften Nr. 1). 25 Jahre Mauerfall, 25 Jahre Partnerschaft Gladbeck Wandlitz, Zeitzeugen erinnern sich, Gladbeck 2015.

Stadt Gladbeck/Stadtarchiv: Die Friedhöfe Gladbecks als Erinnerungsstätten, Gladbeck 2019.

Stadt Gladbeck: Gladbeck. 100 Jahre. 100 Bilder, Gladbeck ohne Jahr (2019).

Stadt Gladbeck (Hrsg.): Heldentod und Heimatfront. Die Gladbecker Gesellschaft zur Zeit des Ersten Weltkriegs, Gladbeck 2014.

Stadt Gladbeck (hrsg. zum 50. Stadtjubiläum): Stadt Gladbeck. Porträt einer Revierstadt, Gladbeck 1969.

Stadt Gladbeck: Stadt und Leute, Fotoband, Gladbeck 1994.

Ludger Tewes: Kriegsgeschichte der Stadt Gladbeck 1939 – 1945. Eine Untersuchung im Kontext strategischer Konzeptionen, Gladbeck 1978.

Verein für Orts- und Heimatkunde (Hrsg.): Gruß aus Gladbeck. Gladbeck auf alten und neueren Ansichtskarten, Gladbeck 2. erweiterte Auflage 2019.

Verein für Orts- und Heimatkunde (Hrsg.): Johann Heinrich Riesener. Möbelkünstler aus Gladbeck/Westfalen, Gladbeck 2005.

Verein für Orts- und Landeskunde (Hrsg.): 75 Jahre Verein für Orts- und Landeskunde e. V. Gladbeck i. W., Gladbeck 1986.

Brigitte Vollenberg/Britt Glaser/Dirk Juschkat/Harald Landgraf: Die fantastischen Geschichten des Ludolfus de Witteringe, Gladbeck 2019.

Brigitte Vollenberg: Gladbeck. Vor und hinter den Kulissen, Gudensberg-Gleichen 2015.

Rainer Weichelt: Arbeit und Leben in Gladbeck 1871 – 1971, Erfurt 2002.

Rainer Weichelt: Geschichte der Stadt Gladbeck, Gudensberg-Gleichen 2004.

Rainer Weichelt: Gladbeck. Ein verlorenes Stadtbild, Gudensberg-Gleichen 1995.

Gladbeck Literatur Verlorenes Stadtbild

Rainer Weichelt: Gladbeck. Ereignisreiche Zeiten: die 60er Jahre, Gudensberg-Gleichen 2001.

Rainer Weichelt: Juden in Gladbeck. Leben im Verstädterungsprozeß einer Bergbaugemeinde im nördlichen Ruhrgebiet. In: Jan-Pieter Barbian/Michael Brocke/Ludger Heid (Hrsg.): Juden im Ruhrgebiet. Vom Zeitalter der Aufklärung bis in die Gegenwart, Essen 1999, S. 355 – 389.

Gudrun Wittig: Kochmaschine, Kostgänger, Kolonie. Gladbecker Frauengeschichte(n) über Tage 1880 bis 1930, Gladbeck 1991.

Gudrun Wittig: Zwischen Religion und Sozialismus. Frauenwahlrecht in Gladbeck und International, Gladbeck 1990.

Umfangreiche Informationen zur Gladbecker Gegenwart und Geschichte enthält auch die seit 1973 mit jährlich drei Ausgaben erscheinende Zeitschrift:

Gladbeck Unsere Stadt, hrsg. vom Verkehrsverein Gladbeck e. V.

Gladbeck Literatur Gladbeck Unsere Stadt

Auf unserer Homepage finden Sie auch ein Stichwortverzeichnis und ein Inhaltsverzeichnis zu den Ausgaben der Zeitschrift.

Weitere Informationen zu Gladbecks Geschichte und Gegenwart sind auch den Gladbecker Blättern für Orts- und Heimatkunde (hrsg. vom Gladbecker Verein für Orts- und Heimatkunde / Monatsbeilage der Gladbecker Zeitung, 1912 bis 1942), den Beiträgen zur Gladbecker Geschichte (hrsg. vom Arbeitskreis für Stadtgeschichte e. V.) und der freien Enzyklopädie Wikipedia zu entnehmen.

Gelegentlich finden sich Informationen zu Gladbeck auch in den beiden traditionsreichen Regional-Zeitschriften Vestischer Kalender und Vestische Zeitschrift, die beide vom Arbeitskreis Vestischer Geschichts- und Heimatvereine e. V. herausgegeben werden.

Stand: Januar 2021


Neuste Beiträge

  • Unbekanntes Gladbeck
    Zugegeben, eine steile These. Wo soll es in dem kleinen und überschaubaren Gladbeck noch Unbekanntes geben, an dem man sehr oft einfach achtlos vorbeigeht.
  • Unbekanntes Grün in Gladbeck
    Wo soll es in dem kleinen und überschaubaren Gladbeck noch unbekanntes Grün geben, das wenig beachtet wird und an dem man sehr oft einfach achtlos vorbeigeht?
  • Unbekanntes und Kurioses in Gladbeck
    Wo soll es im kleinen und überschaubaren Gladbeck Unbekanntes und Kurioses geben? Erfahren Sie mehr über Dinge, die Ihnen vielleicht noch nie aufgefallen sind.